Lifestyle, Seelen Schokolade

Ein wunderbarer Brief eines Vaters an seine Tochter, den jede Frau einmal gelesen haben sollte…

Liebster Schatz,

kürzlich suchten Deine Mutter und ich eine Antwort auf Google. Bei der Eingabe der Frage erschien die automatische Textvervollständigung mit den häufigsten Suchoptionen weltweit. Ganz oben auf dieser Liste war unangefochten die Frage :

„Wie schaffe ich es, dass er an mir interessiert bleibt?“

Das schockierte mich. Ich überflog einige der zahllosen Texte mit Ratschlägen, wie man sexy oder sexuell anziehend wirkt, wann man lieber ein Bier und wann ein Sandwich anbietet und wie man es schafft, dass er sich allzeit klug und überlegen fühlt.

Und ich wurde sehr wütend.

Meine Kleine, es ist nicht, es war nie und es wird auch nie dein Job sein dafür zu sorgen, dass er an Dir interessiert bleibt.

Meine Kleine, Deine einzige Aufgabe ist es, tief in Deiner Seele, dem sicheren Ort, der nie von Verlust, Zurückweisung oder Ego erschüttert werden kann, zu wissen:

Du bist wichtig und interessant. Du bist es wert, dass man sich für Dich interessiert.

(Wenn Du Dir verinnerlichen kannst, dass das auch für jeden anderen Menschen gilt, hast Du im „Kampf des Lebens “ bereits gewonnen. Aber das ist eine andere Geschichte.)

Wenn Du auf diese Weise Vertrauen in Deinen Wert hast, dann wirst Du attraktiv im wichtigsten Sinn dieses Wortes sein:

…Du wirst einen Jungen anziehen, der  in der Lage ist, sich für jemand zu interessieren und der sein ganzes Leben damit verbringen möchte, dieses Interesse in Dich zu investieren.

Jetzt möchte ich Dir etwas über diesen Jungen erzählen, den man nicht dazu bringen muss, Dich interessant zu finden, denn er weiß bereits , dass Du es bist.

Mir ist egal, ob er seine Ellbogen auf den Esstisch legt, solange er ein Auge dafür hat, wie sich Deine Nase kräuselt, wenn Du lächelst und dass er nicht aufhören kann, hinzusehen.

Mir ist egal, wenn er nicht meinen Lieblingssport mit mir teilen kann, wenn er nur ausgelassen mit den Kindern spielen kann, die Du ihm schenken wirst.

Mir ist egal, wenn er sich nicht nach seiner Brieftasche richtet, solange er seinem Herzen folgt und es ihn immer wieder zurück zu Dir führt.

Mir ist egal, ob er stark ist, solange er Dir den Raum gibt, die Stärke deines Herzens zu leben.

Mir ist völlig egal, wie er wählt, solange er jeden morgen aufwacht und für Dich den Ehrenplatz in eurem Zuhause und  einen ehrfurchtsvollen Platz in seinem Herzen wählt.

Mich interessiert seine Hautfarbe nicht, solange er sein Bild auf die Leinwand Deines Lebens  mit Pinselstrichen und Farben  aus Geduld und Hingebung, Verletzlichkeit und Zärtlichkeit malt.

Mich interessiert nicht, ob er mit dieser oder jener oder ganz ohne Religion aufgewachsen ist, solange er Heiligtümer achtet  und weiß, dass  jeder Augenblick des Lebens und jeder Augenblick des Lebens mit Dir,  ein kostbares Heiligtum ist.

Und dann meine Kleine, wenn der Moment kommt, an dem Du über so einen Mann stolperst und selbst wenn er und ich  nicht wirklich etwas gemeinsam haben sollten, das allerwichtigste werden wir gemeinsam haben:

DICH

Denn am Ende, meine Kleine, ist das einzige, was Du tun solltest, um für ihn immer interessant sein…

Sei wie Du bist !

Dein, ewig  an Dir interessierter Kerl. ..

Papa

 

Dieser wunderbare Brief …dessen Inhalt  durchaus auch Mütter weitergeben dürfen 🙂 , wurde von Dr. K. Flanagan verfasst und von mir frei aus dem Englischen übersetzt, weil ich finde, viele Töchter sollten ihn lesen…und auch viele Väter ❤

Hier geht es zum Original Text

 

 

 

 

3 thoughts on “Ein wunderbarer Brief eines Vaters an seine Tochter, den jede Frau einmal gelesen haben sollte…”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s