Veröffentlicht in Lifestyle, Seelenmarzipan

Versuche erst gar nicht, ihre Magie zu verstehen… (ein Brandbrief der besonderen Art <3 )

Versuche erst gar nicht, ihre Magie zu verstehen…

Wie auch immer Du damit umgehst, reduziere sie niemals nur auf eine Reihe von Übereinstimmungen, die Du zu bedeutungslosen Eigenschaften verwässern kannst. Auch dann wird es sich nicht besser anfühlen, dass Du sie nicht festgehalten hast.

Ganz gleich, wie oft Du dir versuchst einzureden, das was Du fühlst ist nur ein Impuls, dem man besser nicht nachgeht, sie wird trotzdem allgegenwärtig sein…das Pulsieren unter deiner Haut, der Atem in deinem Nacken und die Prallheit, mit der Du jeden Morgen erwachst, ohne die Chance der Erfüllung, auf diese ganz spezielle Weise, nach der Du dich so sehnst.

Sie ist anziehend und charmant – und all das überflutet Dich mit der süßen Erkenntnis, dass es wohl stimmt : Frauen wie sie gibt es WIRKLICH.

Aber Frauen wie sie wurden geboren, um Männer zu Tode zu ängstigen. Sie leben ihr Leben als Herausforderung und lassen sich nur sehr schwer erreichen. Gerade schwer genug, damit nur die ihre kostbaren Pforten passieren können, die es wirklich wert sind.

Sie sind nicht auf der Welt um „pflegeleicht“ zu sein. Stattdessen sind sie der Sturm, von dem Du plötzlich umgeben bist, der Regen, der auf den ausgetrockneten Boden deines Alltags strömt, das Grollen des Donners, der alles um dich herum zum Schweigen bringt, außer dem Geräusch deines Namens auf ihren feuchten Lippen, und der Blitz, der versengt, was ein abgesichertes aber langweiliges Leben gewesen wäre.

Sie ist der Geschmack von Sommer auf deinen Winter- Lippen.

Sie ist die Opulenz einer werdenden Mutter und der blühende Wunsch, der Rosen in einen Garten voller Dornen zaubert.

Sie ist Feuer, mit einem winzigen Stückchen Eis, eine Frau, die in Farbe träumt aber in schwarz/weiß weint.

Es wäre einfach, sich einzureden, dass sie wie jede andere war (oder zumindest wie jede Frau, die Du bisher hattest), aber wenn es so wäre, dann müsstest Du zumindest nichts an dem ändern, was Du bisher getan hast.

Du würdest nie herausgefordert oder gedrängt werden zu entdecken, dass da vielleicht mehr existieren könnte, …mehr als Du Dir jemals hättest vorstellen können!

Aber sie ist noch da, wie der Wind der Veränderung, der an einem strahlenden November Nachmittag stürmisch durch das Land fegt.

Die Erinnerung an sie flüstert eindringlich mit deinem Unterbewusstsein, bringt das Gefühl zurück, wie sanft sie ist, und wie etwas von ihr mit Dir verschmilzt. Wie es dich dazu bewegt, auch etwas von Dir preiszugeben, damit ihr noch intensiver verschmelzen könnt.

Wie könntest Du auch eine Frau vergessen, die Du nicht einmal ansatzweise beschreiben kannst?

Sie spricht meist sanft und weiß, dass sie nicht nur gehört werden möchte, wenn sie leidenschaftlich und laut ihre neuesten Ziele ankündigt. Sie flüstert nur, wenn sie aus tiefstem Herzen spricht, weil sie weiß, dass diese Worte nicht für jeden bestimmt sind.

Trotzdem macht sie Dir vielleicht nach wie vor keine Angst.

Vielleicht glaubst Du das, was Du da siehst, existiert gar nicht wirklich; dass dein Herz und dein Verstand sich gegen dich verschworen haben, und eine Frau erdachten, die es in Wirklichkeit gar nicht gibt.

Aber Fakt ist, mein Lieber, …glaub mir einfach, wenn ich dir versichere, Sie existiert!

Sie ist nicht perfekt, trotzdem wirst du in diesen chaotischen Zeilen jede Menge Schönheit finden.

Irgendwo zwischen ihren verrückten Eigenheiten und ihrem unverfälschten Charakter wirst Du dich verlieben, …nicht in das strahlende Bild dass sie draußen in der Welt von sich spiegelt, sondern in die unvollkommene, unvollständige Frau, die sie wirklich ist.

Ein Leben, das sie ganz zurückgezogen lebt. Sie lebt es in der Überzeugung, dass nicht jeder davon erfahren muss, obwohl es nach Außen so scheint, als wäre sie ein offenes Buch.

Sie mag das Feuer sein, aber manchmal scheint es, als wärst Du derjenige, der das  Streichholz hält.

Wenn sie ein Feuer ist, das Du fürchtest, dann nur weil Du sie nicht wirklich siehst. Wenn Du nach wie vor Angst vor dem hast, was sie ist, und was sie für dich bedeuten könnte, dann bist Du vielleicht einfach nicht der richtige Mann für sie.

Denn das Einzige, was ein Mann, der sie wirklich sehen kann, in ihren funkelnden Augen bemerken würde, das ist Liebe.

Die Anarchie und die Stürme, die Widersprüche und die Ängste, die Sorgen und die Zweifel…sie würden sich alle in den dunklen Nachthimmel hinweg auflösen, aber nur diejenigen sind es wert, ihre Magie zu finden, die das Chaos aushalten.

Sie ist eine Frau, die brennt, eine Frau die nach Freiheit riecht und nach deiner Kindheit schmeckt.

Also hab keine Angst, weise sie diesmal nicht zurück, und hör auf damit, dir einzureden, dass alles an ihr zu viel für dich ist.

Du weißt, sie ist genau richtig, und sie war es immer.

Sie ist Melancholie an einem verregneten Morgen, verknitterte Bettlaken und Regentropfen auf den Bleiglas Fenstern.

Sie ist Erinnerungen und Ambitionen, die miteinander verwoben sind, der Zwiespalt der Hingabe in deiner nackten Seele, aber mehr als all das…ist sie dein Herz!

Und es spielt keine Rolle, ob Du ihr das erklären kannst… es ist auch völlig egal, ob Du dir ein Leben mit ihr vorstellen kannst, das funktioniert…weil das Einzige was wirklich zählt ist, ob Du dem Ganzen genug Zeit lassen wirst, damit sich entwickeln kann, was sein könnte…

Denn manchmal enttäuschen uns die am sorgfältigsten geplanten Pläne am Ende mit einer  düsteren und bitteren Realität, während zu anderen Gelegenheiten, gerade die Dinge, in die wir uns mit geschlossenen Augen und Füße voran hinein stürzen, sich zu genau dem Ergebnis fügen, das wir alle brauchen.

So, …auch wenn sie Feuer sein mag…tief in deinem Innersten weißt Du, dass ihre Flammen dich nie verbrennen würden, weil (und das ist vielleicht das Geheimnis), Du  genau so heiß brennst, wie sie.

Und vielleicht, nur vielleicht…ist es das, was Dir schon seit langem bewusst sein sollte!

—————–

(frei übersetzt nach der wunderbaren Vorlage von Kate Rose, deren Elephantjournal ich euch wärmsten empfehlen möchte!)

Author: Kate Rose

Elephantjournal

Elephant Journal is your guide to what we like to call the mindful life: yoga, organics, sustainability, genuine spirituality, conscious consumerism, fair fashion, the contemplative arts…anything that helps us to live a good life that also happens to be good for others, and our planet.

Ads, articles, blogs, videos and interviews are added on a daily basis.

 

Autor:

Bloggerin, Autorin und Tierschutz Aktivistin Frieden für Pfoten e.V.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s