Tierschutz

Manchmal sind Worte nicht genug… über Futter, Freudentränen und ein Märchen!

Viele die hier mitlesen haben Katzen oder Hunde, die ihnen sehr viel bedeuten. Es sind Familienmitglieder. Stellen wir uns einen Moment vor, wie es wäre, morgens aufzustehen, sie begrüßen uns freudig…hungrig und erwartungsvoll …und da ist nichts, was Du ihnen geben kannst, außer einer Streicheleinheit. Manche von ihnen sind verletzt, manche so erbärmlich mager, dass du Angst haben musst, ob sie den nächsten Tag überleben. Du bist ihre einzige Hoffnung, alles, was sie haben.

Trotzdem  kannst Du ihnen nichts geben, heute nicht, morgen nicht, weil kein einziger Cent in der Haushaltskasse mehr zur Verfügung steht, weil bereits alles, was du irgend hattest, für diesen Monat bereits ausgegeben  wurde und du selbst kämpfen musst, über die Runden zu kommen, oder weil es einfach zu viele sind, die auf deine Hilfe hoffen und verzweifelt um einen Bissen Futter betteln. Ein Schrecklicher Gedanke! Was würdest du tun? Denn genau das ist die Situation, der sich unzählige Tierschützer weltweit jeden Morgen stellen müssen.

Ich selbst kann glücklicherweise nur ahnen, wie es sich anfühlen mag. Aber die eindringlichen Schilderungen und Bilder der Situation vor Ort rauben mir Nachts den Schlaf und ich tue das Einzige, was ich tun kann, ich bitte um Hilfe, für all die, die mit ihrem täglichen Kampf für ihre Schützlinge so gefordert sind, dass keine Zeit mehr bleibt, für Posts auf Facebook oder wo es einfach an der Sprachbarriere scheitert, oder am Internet Equipment.

Das tat ich auch, als der harte Wintereinbruch in Griechenland die Vorräte der dortigen Orgas so dramatisch leer fegte, wie die ungewohnten Winterstürme, die über das Land zogen.  Die Tiere benötigten wegen der Kälte noch dringender und noch mehr Futter als sonst und es war abzusehen, wann der Gau eintritt.

Während ich bei allen möglichen und unmöglichen Anlaufstellen um Hilfe bat, stieß ich auf einen Post des Tierschutz Shops…ein Wettbewerb, die meisten Likes würden entscheiden, welche Orga mit einer riesen Futterlieferung bedacht werden sollte. Ich bewarb unseren Verein, wartete ab…und nichts geschah. Einen Tag vor Ablauf  des Wettbewerbs, als alle anderen schon ihre Stimmen eingesammelt hatten, stellte sich heraus, dass ein Fehler in der Anmeldung passiert war, wir waren deshalb nie gelistet worden. Trotzdem fasste ich mir ein Herz, rief den Tierschutz Shop an, schilderte die Situation und bat eindringlich um Hilfe. Dann begann unser Märchen!

Wir benötigten nicht mehr und nicht weniger als ein kleines Wunder um die Vorräte wieder aufzufüllen und es wurde uns geschenkt…

rena13

Die Mitarbeiter des Shops berieten zwei Tage und beschlossen dann, Frieden für Pfoten zur Orga des Monats Januar zu machen …eine große Spendenaktion für unsere griechischen Straßentiere auf die Beine zu stellen und die Resonanz war überwältigend!

Heute morgen traf ein riesen LKW voll beladen mit Futterspenden bei SCARS ein, die diese kostbare Fracht gerade entladen und an die Pflegestellen, Auffangstationen und Futterstellen verteilen.

Märchen4

Es ist sehr berührend zu erfahren, wie überwältigt und glücklich die Menschen sind, die sich so unendlich einsetzen und die Dank eurer Hilfe nun genügend Futter für ihre Tiere erhalten. Ein Geschenk, ein Segen, der nicht nur die Tiere sondern auch ihre Retter glücklich macht! Heute fließen an vielen Orten Freudentränen, auch bei mir. Leider ist es nicht möglich , für jede einzelne Spende Dankeschön zu sagen…daher möchte ich es hier gerne aus tiefstem Herzen tun!received_435574606781023

DANKE, für jede kostbare Spende, die diese Aktion erst ermöglicht hat, DANKE an den Tierschutz Shop für diese Chance und DANKE an SCARS Athen, wo heute die Freiwilligen extra Urlaub genommen haben und viele, viele Zentner schleppen und an alle verteilen, die für ihre Streuner, sorgen und nicht zuletzt an ein wunderbares Team und unsere Frieden für Pfoten Community ❤

Dankeschön für ein Märchen

…und bitte…

hört nicht auf, uns zu unterstützen…wir brauchen euch, SIE brauchen euch!

Wenn ihr mehr über unsere Arbeit erfahren möchtet, besucht uns im „Freundeskreis SCARS auf Facebook, wir freuen und immer über neue Unterstützer Hier klicken und um Aufnahme bitten oder informiert euch auf der Webseite http://www.friedenfuerpfoten.org Finaler Vorschlag

6 thoughts on “Manchmal sind Worte nicht genug… über Futter, Freudentränen und ein Märchen!”

  1. Ja,. liebe Bettina, auch ich hab Tränen in den Augen, wenn ich die Futtermengen sehe, die hier geliefert werden und schon so dringend benötigt wurden! Ich bin unendlich froh, dass so viele Menschen gespendet haben – und bin stolz darauf, dazuzugehören, auch wenn mein Beitrag nur ein kleiner Tropfen davon war. Ich möchte mich ganz herzlich bei dir dafür bedanken, dass DU DIESES WUNDER MÖGLICH GEMACHT HAST!! Denn nur dank deiner Initiative war es uns überhaupt möglich, Futter zu spenden, das direkt an SCARS geliefert wird. Danke auch an den Tierschutzshop, dass alles so gut funktioniert hat und FRIEDEN FÜR PFOTEN der Verein des Monats Jänner sein durfte.
    Weißt du, in welcher Höhe die Spenden waren, die insgesamt zusammengekommen sind?
    Herzliche Grüße
    Eleonora

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s