Tierschutz

Meine Erfahrungen mit dem Tierschutz-Shop … Hilfe, die ankommt!

Sucht man nach Information über den Tierschutz-Shop, die größte Futterspenden Plattform Europas, dann findet man neben den Berichten zu ihren segensreichen Aktionen auch irritierende Statements. „Überteuert“, „cleveres Geschäftsmodell“ und einige andere Aussagen, die mich zunächst verunsicherten.  Ich hatte nie vorher direkt mit dem Shop zu tun aber letzten Winter war die Not der griechischen Streuner bei unserem Partnerverein in Griechenland durch den unerwarteten Kälteeinbruch so groß, dass ich über unseren Verein Frieden für Pfoten e.V. den Tierschutz-Shop um Hilfe bat. Was dann passierte, hätte ich in meinen kühnsten Träumen nicht zu hoffen gewagt, denn durch den Spendenaufruf des Shops konnten wir nicht nur unserem Partnerverein SCARS Athen sondern darüber hinaus einer Vielzahl von Privat-Sheltern, Futterstellen und bedürftigen Menschen das Überleben ihrer Tiere ermöglichen. Die zehn Prozent Spende auf die Umsatzsumme der eingegangenen Spenden, die der Shop zusätzlich auszahlt, erlaubte dazu noch wichtige Anschaffungen, und die Begleichung der Tierarztrechnungen für die verletzten und kranken Tiere vor Ort. Für uns war es der Jackpot!

Daher wollte ich gerne noch einmal ausführen, wie unfair die erhobenen Vorwürfe gegen den Shop sind. Mein Eindruck war durchweg positiv und teilweise habe ich sogar den Verdacht, die negativen Berichte sind von der Konkurrenz gekauft, nur so ist für mich erklärbar, warum von manchen Blogbetreibern ein segensreiches und seriöses Geschäftsmodell in Grund und Boden verdammt wird, das jeden Tag Tierleben rettet und Vereine vor dem Ruin bewahrt.

Der Shop ist ein Unternehmen, er hat Angestellte, deren Gehalt er bezahlen muss. Sämtliche Kosten und steuerlichen Auflagen, die ein Unternehmen zu tragen hat fallen an und ja, ich finde es völlig in Ordnung, wenn eine Firma mit einer großartigen Idee und engagierten Chefs, Gewinn macht. Die Investitionen, das Know -How und der Aufwand der nötig ist, um Spenden zu erhalten, die Kunden zu betreuen, die Werbung, die Logistik und vor allem der Transport in Länder, wo viele andere Internetanbieter und Versender nur müde abwinken, will finanziert sein und wird sehr unterschätzt. Wir als Verein sind oft mit der Logistik Frage konfrontiert, da wir in einigen Ländern Europas tätig sind und nur allzu oft kommt Hilfe nicht dort an, wo sie so dringend benötigt wird, weil Kosten und Aufwand für die Hilfssendungen in keiner Relation stehen.

Mit dem Konzept des Tierschutz-Shops werden diese Kosten auf viele Schultern verteilt, ein Mehraufschlag, der nicht nur den Aufwand rund um das Projekt finanziert sondern auch noch die Barspende von zehn Prozent auf den Gesamtumsatz ermöglicht. Was das für die beteiligten Vereine für eine Erleichterung bedeutet, ist schwer in Worte zu fassen. Daher macht es mich wütend, so viel negatives über den Shop zu lesen, denn für uns, wie für viele andere, war die Arbeit dieses Unternehmens ein großer Segen und hat Leben gerettet! Allein hätten wir das niemals geschafft!

Wir wurden als Tierheim des Monats ausgewählt und für einige Wochen bewarb der Shop die Arbeit unserer griechischen Partner. Anhand der Spendenliste konnten wir im Vorfeld aussuchen, was am dringlichsten benötigt wird. Erst wenn die Menge von einer Palette Spenden erreicht ist, wird ins Ausland geliefert, auch das wussten wir und bangten um genügend Spender, denn die Hiobsbotschaften aus Griechenland rissen nicht ab und wir fürchteten um unsere Tiere an den Futterstellen.

Dann traf das ein, was wir heute noch unser „Wintermärchen“ nennen! Die Beteiligung war überwältigend. Die Zusammenarbeit mit dem Shop professionell, freundlich und man ging auf all unsere Wünsche ein. Die Spendenliste war zu jeder Zeit transparent für uns einsehbar. Als die beiden LKW, voll beladen mit den kostbaren Futterspenden in Athen eintrafen, flossen überall Freudentränen. Von überall strömten die Menschen, um Katzenfutter, Hundefutter, Kittennahrung, Spezial Futter für die kranken Tiere, um all das für ihre Schützlinge in den privat Pflegestellen, Sheltern und an den Futterstellen abzuholen, was so dringend benötigt wurde.

Gegen die bittere Kälte konnten sie nichts ausrichten, aber gegen den Hunger gab es nun endlich Abhilfe! Unsere griechischen Partner von SCARS in Athen organisierten die Verteilung. Einer half dem anderen, immer wieder fuhren Fahrzeuge vor, und  nach zwei Tagen waren die Futtersäcke und Dosen da, wo sie hin sollten. Die versprochene zehn Prozent Spende des Shops wurde zeitnah an uns überwiesen und ermöglichte weitere Hilfe vor Ort. Tierarztkosten, Kastration und andere, wichtige Posten in der Hilfe vor Ort. Unser Wintermärchen wurde Wirklichkeit!

Auf meinem Rechner sind viele, viele rührende Rückmeldungen und Dankschreiben, mit Bildern der Schützlinge, die wir auf diese Weise über den harten Winter gebracht haben. Übrigens wurde auch die Qualität des Futters gelobt. Dank dieser wunderbaren Aktion wurden viele Tiere und deren Menschen glücklich gemacht. Alles lief seriös, freundlich und fair ab. Ich kann den Tierschutz-Shop uneingeschränkt empfehlen und würde den Kritikern raten, die gleiche Arbeit besser und günstiger zu leisten, ehe sie bei anderen nach Fehlern suchen!

Dankeschön an den Tierschutz-Shop! 1000 Dank an alle wunderbaren Futter-Spender!

Herzlichst ❤

Bettina Marie Schneider

PS: Falls ihr gerne sehen möchtet, wie eure Spenden verwendet werden, mehr über meine Arbeit erfahren möchtet, in der Gruppe „Freundeskreis SCARS“ gibt es immer Infos über die laufenden Projekte, alle Neuzugänge und direkten Austausch mit den Helfern vor Ort. Herzliche Einladung ❤

Hier sind ein paar Schnappschüsse unseres „Wintermärchens“ festgehalten.

 

 

 

 

 

 

!

14 thoughts on “Meine Erfahrungen mit dem Tierschutz-Shop … Hilfe, die ankommt!”

  1. Liebe Bettina,

    genau so sehe ich es auch. Der Tierschutzshop hat wunderbare Aktionen für die Tierheime und durch die Bündelung aller kleinen Spenden kann Großes bewerkstelligt werden.
    WIE GROSS die gesammelten Spenden dann tatsächlich waren, mutet echt wie ein Märchen an – unwahrscheinlich TOLL!
    Es macht große Freude und rührt zu Tränen, wenn man sieht, wie die Spenden angekommen sind und welche Erleichterung sie auslösen.
    Großartig finde ich auch den Zusammenhalt und die Gemeinschaft der Tierschützer und wie all die Spenden aufgeteilt wurden.
    Ebenso wie du frage ich mich, weshalb über den TSS so hergezogen wird.
    Es ist doch LEGITIM, mit seinem Geschäft ein „Geschäft zu machen“ 🙂 – also etwas damit zu verdienen, denn das ist schließlich in allen Branchen so……
    Auch die Verkäufer von Tierfutter müssen doch ihre Rechnungen bezahlen!
    Das mit der Barspende von 10% wusste ich bis dato gar nicht – dazu kann ich nur sagen:
    DANKE TIERSCHUTZSHOP!
    Ich bin auch bei der nächsten Aktion gerne wieder als „kleines Spenderlein“ dabei!
    Liebe Grüße aus Österreich und noch einen schönen Abend nach…? Berlin? Bayern?
    Eleonora

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo ihr Lieben, ich kann nur sagen „schön dass es den Tierschutz shop gibt“ … meine Familie und ich haben gespendet und wir werden auch weiter spenden so gut es geht … es ist ein schönes Gefühl Gutes zu tun für die Fellnasen, sie brauchen uns !!!

    Gefällt 2 Personen

  3. Sooo schön zu sehen wie man auch mit einer kleinen Spende all die armen Fellnasen glücklich und satt machen kann!❤Ich hatte Tränen in den Augen…ich hab nicht viel, da ich auch noch andere Vereine vor Ort unterstütze, aber ein bisschen was geht immer und kommt durch Tierschutz-Shop zu 100% da an, wo es am bittersten benötigt wird! Von ganzem ❤ ein dickes Dankeschön an alle die sich für die armen Tiere einsetzen💕Ich werde immer wieder spenden, wenn es mein Geldbeutel zulässt…macht weiter so!!! Herzliche Grüße aus Bayern❤Michaela

    Gefällt 2 Personen

  4. Klasse und danke,dass es diese Plattform für Tier-
    futter gibt.
    Toll, dass soviele Menschen
    Mitgefühl zeigen, dass
    unsere Fellnasen keinen Hunger erleiden müssen.
    Wir werden weiter alle
    gemeinsam spenden

    mit einem immer sFutters

    Gefällt 1 Person

  5. Ja, es ist schon traurig, wie über ein Unternehmen hergezogen wird, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, notleidenden Tieren zu Helfen. Neid und Missgunst sind keine guten Ratgeber. Jedes Unternehmen muss zuerst an die eigene Existenz denken, sonst kann es nicht überleben und weiter Hilfe leisten. Mitarbeiter müssen nunmal auch etwas verdienen…usw.

    Ich lese über so viel Tierleid und bin immer wieder innerlich zerrissen, ob der Frage – wo soll ich nun helfen? Alle leidenden Tiere haben mein Mitgefühl und dank Tierschutzshop habe ich die Möglichkeit, im Rahmen einen helfenden Gemeinschaft, auch meinen kleinen Beitrag leisten zu können. Denn wenn wir ehrlich sind, es hilft doch nicht dauerhaft, wenn Einzelpersonen anfangen kleine Päckchen mit hier und da einem Kilo Futter durch Europa zu schicken. Dank TSS werden die Kleinspenden gebündelt und erst so macht es Sinn.

    Dank der Spendenbereitschaft von Privatpersonen kommen dann auch immer noch die Extras der Produzenten dazu – das ist wundervoll für die Tiere. Ich bin glücklich, dass dank Tierschutzshop so vielen Tieren geholfen werden kann und werde immer wieder meinen kleinen Beitrag dazu leisten.

    Melanie Golz aus Neustadt / Dosse

    Gefällt 2 Personen

  6. Meine Antwort zu den Fragen von Alexandra: Warum ich keine Werbung für den Tierschutz-Shop auf meinem Blog mache? Warum sollte ich? Hier und auf all meinen anderen Seiten ist werbefreie Zone und so wird es bleiben. Im Gegensatz zu manch anderem Blog ist der gutes Karma Blog kein Geschäftsmodell sondern ich äußere eine unabhängige Meinung. Meine!
    Unsere Wunschliste wird erst wieder überarbeitet wenn die nächste große Aktion ansteht und wir dazu bewerben. Bis dahin profitieren unsere Partner in deutschen Tierschutzvereinen davon bzw deren griechische Partner oder es wird gut geschrieben für die nächste Aktion. Dankeschön, dass Sie sich stellvertretend für uns darum sorgen.
    Spendenquittungen werden von uns sehr gern erstellt. Es ist unser Beitrag für die immense Hilfe, die möglich war.
    Das Lob für Transparenz bezog sich in meiner Ausführung auf die Anzahl der bereits getätigten Käufe/Futterspenden, die jederzeit für uns einsehbar war.
    Was genau ist es eigentlich, was Sie dem Tierschutz-Shop nicht gönnen? Der Erfolg?
    Ein Geschäftsmodell muss nicht perfekt sein. Solange es Klassen besser als alles andere am Markt ist, hat es seine Berechtigung selbst wenn so „gravierende Dinge“ (Vorsicht, Ironie) , wie die Auflistung des Inhalts nach Artikeln im Notfall Paket für Katzen fehlen.
    So what? Ohne den Shop und die Spender wären ein paar hundert Tiere elend verendet. Verhungert.
    Selber machen! Besser machen und nicht nur kritisieren!

    Gefällt mir

  7. Wenn wirklich alles so toll ist, frage ich mich, warum Sie keine Werbung auf Ihrer Website dafür machen.
    Wenn wirklich alles so toll ist, frage ich mich, warum auf Ihren beiden Wunschlisten beim Tierschutz-Shop kaum Spenden eingehen. In knapp 6 Monaten 388,99 € auf der einen Liste und auf der anderen Liste sind es ganze 22,00 €.
    Sie schreiben in Ihrem Beitrag von der Logistik, mit der die Vereine oftmals schon überfordert sind. Kommen aber nicht genügend Spenden in einem vorgegebenem Zeitraum zusammen, wird aber an eine deutsche Adresse ausgeliefert, obwohl die Spender 2 € für die Auslandslieferung gezahlt haben. Nun steht das Futter dann doch wieder bei Ihnen und Sie haben das Logistik-Problem wieder vor sich.
    Natürlich dürfen Unternehmen Gewinn machen. Aber ist es ethisch, wenn man dann das Wort „spenden“ verwendet? Leider ist dieses Wort nicht rechtlich geschützt. Hier wird ein ganz klassischer Kauf getätigt. Das bedeutet unter anderem, dass die Käufer kein Anrecht auf eine Spendenbescheinigung haben, da der Tierschutz-Shop kein eingetragener Verein ist. Sie als Verein dürfen den Spendern dann theoretisch nur Sachspendenbescheinigungen ausstellen. Wie aufwendig das Thema Sachspendenbescheinigungen ist, werde ich Ihnen nicht erzählen müssen. Wenn Sie sich also einerseits das Logistik-Problem theoretisch vom Hals schaffen, übernehmen Sie nun die Aufgabe des Spendenbescheinigungs ausstellens.
    Transparenz? Wenn ich auf Ihre Wunschlisten schaue, steht da zum Beispiel ein „Notfallpaket für Katzen“ für 15 €. Was enthält dieses Notfallpaket? Lieber Unterstützer, rücke einfach 15 € raus, auch wenn du nicht weißt, was da enthalten ist? Dieses Notfallpaket ist aber nicht das einzige Produkt, wo die Unterstützer nicht erfahren, was sie da eigentlich bezahlen.

    Gefällt mir

  8. Hallo, ich habe einen kleinen Verein in Nordfriesland -Stubentiger-Eiderstedt – und habe meinen Verein beim Tierschutz Shop angemeldet. Beim Erstellen der Wunschliste ist mir aufgefallen, das die Preise höher sind, als „normal „. Auch habe ich gemerkt, dass uns die Leute nicht über diesen Weg der Unterstützung/Spenden erreichen. Ich denke, dass dieser Shop für Organisationen im Ausland super ist, aber hier, in Deutschland, eher nicht in Frage kommt bzw es sich nicht lohnt aufgrund der Preise. Ich meine das nicht negativ, bitte nicht falsch verstehen. Es muss ja auch immer genug “ zusammen kommen, damit die Ware/Geschenke verschickt werden und die oftmals lange Wartezeit erfreut die Spender nicht gerade.

    Gefällt mir

  9. Hallo Tedsen, ich weiß nicht, welche Preise Sie als „normal“ empfinden. Ich wohne in einer ländlichen Region in Brandenburg. Wenn ich hier das, von meinen Katzen bevorzugte Futter erwerbe, zahle ich für einen 4-Kilo-Sack genau die gleiche Summe, die der Tierschutzshop dafür verlangt. Ich kann hier (mal abgesehen von den Lebensmitteldiscountern) nur in Landmärkten oder im Baumarkt Tierfutter kaufen und bin dafür ca. 30 Min. mit dem Auto unterwegs – habe also zusätzliche Spritkosten. Die nächstgelegenen großen Tierfutterhandlungen erfordern mindestens die doppelte Fahrzeit.
    Beim Einkaufen finde ich aber auch noch einen Punkt wichtig – die Geschäftsphilosophie. Ich bin oft bemüht, die Läden zu unterstützen die, um beim Tierfutter zu bleiben, keine Produkte anbieten, die in Laboratorien an anderen Tieren getestet wurden. Die sich Gedanken machen, über das, was da in den Regalen steht – oder im Fall vom TSS – verschickt wird.
    Was ist von den großen Futterhäuser zu halten, die am Leid unzähliger Tiere mitverdienen.
    Sie verkaufen überteuerte Produkte der bekannten, im TV beworbenen Marken – im Hintergrund sitzen Nestlé & Co. und freuen sich. Deren Produkte wurden alle an Tieren getestet.
    Firmen wie Fressnapf haben z.B. in Berlin / Spandau Ladengeschäfte, in denen lebende Tiere zum Kauf feilgeboten werden. Kaninchen, Vögel, Reptilien, Merschweinchen usw. leben unter nicht artgerechten Bedingungen, die Verkäufer haben keine Ahnung von den wahren Bedürfnissen der Tiere – Selbst wenn Fressnapf manches Produkt günstiger anbietet – die sind mit verantwortlich dafür, dass Tiere bedenkenlos gekauft werden können, um dann doch wieder auf der Straße, im Tierheim oder sonstewo zu landen… So einen Laden unterstütze ich nicht mit einem einzigen Cent.
    Übrigens, „mein“ Katzenfutter kostet bei Fressnapf genausoviel wie beim TSS.
    Wenn ich bei TSS einkaufe unterstütze ich im Wechsel einmal den Tierschutzverein in meiner Region, beim nächsten Mal suche ich mir einen internationalen Verein aus. So bin ich in der Lage, mit meinen geringen Mitteln verschiedene Einrichtungen, gemeinsam mit vielen anderen Menschen zu unterstützen. Klar dauert es manchmal, bis die Auszahlungssumme zusammenkommt – aber besser spät als nie.
    P.S. Da ich nun weiß, dass die Stubentiger Eiderstädt auf Hilfe warten, werde ich das bei meiner nächsten Bestellung berücksichtigen.
    Liebe Grüße, Melanie aus Brandenburg

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s