Katze, Seelenmarzipan, Tierschutz

Was ich von meiner Katze über das Leben gelernt habe…

Was ich von meiner Katze über das Leben gelernt habe …

Luna war als „Ersatz“ gedacht und wurde von mir sicher wegen einer gewissen Ähnlichkeit zu meiner Herzenskatze ausgewählt.

Sie zeigte mir, dass Liebe nicht reproduzierbar ist sondern immer wieder neu entdeckt und gelebt werden muss, sie ist charakterlich so ziemlich genau das Gegeneil von dem, was ich verloren und wieder gesucht hatte…egal! Ich lernte jede Eigenheit zu lieben und auch, dass Äußerlichkeiten völlig in Vergessenheit geraten, wenn man liebt.

Luna ist launisch, egozentrisch und fordert lautstark ein, was sie möchte und braucht.

Sie zeigte mir, dass es nicht immer nachteilig sein muss, wenn man sich seiner selbst sicher ist, Eigenheiten und Vorlieben auslebt sondern Ausdruck der Persönlichkeit, die sie unverwechselbar macht und noch liebenswerter.

Luna wurde alt und krank,ihr Aussehen veränderte sich und auch das, was ihr an Beweglichkeit und Aktionsradius möglich ist.

Sie zeigte mir, dass Altern ein wunderschöner, natürlicher Prozess ist, der die Züge feiner und ausdrucksstärker macht, und wie man sich würdevoll und gelassen an Beschränkungen anpassen kann.

Luna hat manchmal Schmerzen und ist müde.

Sie zeigte mir, dass das Leben trotzdem erfüllt und lebenswert sein kann, verschläft die schlechten und genießt die guten Tage, freut sich an jedem Sonnenstrahl, an der Wärme der Heizung und in der Geborgenheit meiner Arme.

Luna ist wählerisch, verweigert alles, was sie nicht möchte, auch Medizin oder Veränderungen.

Sie zeigte mir, dass es richtig ist, und der Gesundheit förderlich, gegen alle Vorgaben dem eigenen Instinkt zu vertrauen und ohne schlechtes Gewissen dem Bauchgefühl zu folgen.

Luna vertraut und liebt bedingungslos, allerdings nur ausgewählten Personen gegenüber, alle anderen werden ignoriert oder gemieden.

Sie zeigte mir, dass Vertrauen und Liebe kostbar und nicht selbstverständlich sind und wir damit sorgsam umgehen sollten.

Luna war zu jedem Zeitpunkt genau so, wie sie war und lebt, das was ist … eine kleine Zen Meisterin auf vier Pfötchen. Mein Lieblings Zen Spruch, könnte auch von ihr sein:

“Was machst du, um dich zu entspannen?”, fragt der Schüler seinen Meister.
“Nichts”, erwiderte der Meister. “Wenn ich gehe, gehe ich, wenn ich esse, esse ich, und wenn ich schlafe, schlafe ich.”
“Das tun doch alle”, meinte der Schüler darauf.
“Eben nicht!”, antwortete der Meister.

4 Gedanken zu „Was ich von meiner Katze über das Leben gelernt habe…“

  1. Guten Morgen Bettina M.,
    meine Katze ist mit 19 Jahren ganz entspannt in der Abendsonne eingeschlafen. Ein schöner Tod, den ich gar nicht bemerkt hatte.
    Ich habe meine Version von Achtsamkeit am Verhalten meiner Katze mal zu beschreiben versucht und das auch in meinen Blog gestellt. Über die Übung, die ich davon abgeleitet habe, muss ich noch nachdenken. Aber mir hilft sie immer noch sehr. Bei Interesse:
    https://4alle.wordpress.com/2015/12/07/leslie-jamison-achtsamkeit/
    Na ja, ist schon `n älterer post. Jetzt hab ich einen Hund.
    Schöne Woche!
    Jürgen aus Loy (PJP)

    Gefällt mir

  2. Tiere allgemein geben einem sehr viel. Bei dir deine Katze. Bei mir unsere Hunde. Wo wir Menschen trotz vieler Worte selten die Richtigen finden, unser Verhalten stark von Erfahrungen geprägt sind, können Tiere, obwohl sie nicht sprechen können, uns sehr viel geben. Obwohl, sprechen können sie irgendwo… Nur halt nicht verbal. Ein Hund, finde ich, kann mit einem Schwanzwedeln, mehr ausdrücken, als manche Menschen mit vielen (leeren) Worten. Wie sang Tim Bendzko in einem Lied: „Leere Worte zu finden ist so furchterregend leicht.“

    Gefällt mir

  3. Weise Worte des Meisters… Und Katzen scheinen diese Lebensweisheit verinnerlicht zu haben und vorzuleben. Ich habe von meiner Mieze Smokey auch sehr, sehr viel lernen dürfen – Geduld, Gelassenheit, das entspannte Faulenzen, aber auch, sich durchzusetzen, zu fauchen, und wenn nötig, die Krallen zu zeigen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.