Tierschutz

Faith Tagebuch …Lieber Himmel…ich winke dir…

Liebes Tagebuch…Ich bin es, Faith. Heute schreibe zur Abwechslung einmal ich selbst. Es ist ja schon ein paar Tage her, seit Mama dir das letzte Mal geschrieben hat. …In der Zwischenzeit habe ich sie 24 Stunden/7 Tage die Woche in Atem gehalten.

Ich habe in ihrem T-Shirt geschlafen oder meine winzigen Krallen an ihrer weichen Haut erprobt (dabei habe ich ganz nebenbei heraus gefunden, dass ich die Krallen sogar zum Klettern benutzen kann oder um ihr zu entwischen). Aber nach dem Entwischen hat es kaum 5 Minuten gedauert, bis sie mir schrecklich fehlte und ich musste zittern und weinen, damit sie mich schnell wieder einsammelt.

faith33

Oh, und dann habe ich auf ihre Lieblingsbluse gepinkelt, die mit den Blumen. Aber sie war nicht böse auf mich, ganz im Gegenteil! Mama Martha staunte über meine tolle Pfütze und sagte, das wäre eine großartige Leistung für einen Winzling wie mich und dass sie daran erkennen kann, ich werde mit jedem Tag kräftiger!

Gestern Nacht blieb sie länger auf und nähte ein besonderes Kleidungsstück, um mich besser bei sich tragen zu können.  Denn inzwischen kann ich ganz prima aus ihrer Blumenbluse schlüpfen (mein Klo, ihr wisst schon…)  und jetzt habe ich eine kleine Tasche bekommen, extra für mich! Jetzt sehen wir nicht mehr aus, wie Mensch und Kätzchen, wenn wir spazieren gehen sondern wie Känguru Mama und ihr Baby.

Man sagt, ich wäre nach wie vor viiiel zu klein und zerbrechlich aber ich denke, ich bin jetzt schon groß genug, um Freundschaften zu schließen…. Puma, Athena, Noel und Lucky waren die ersten, die mich als zukünftigen Kater akzeptierten und nicht mehr nur als Heulbaby und Spielzeugkatze. Denn das möchte ich werden: ein stolzer Kater! Vielleicht wissen sie, dass ich mir fest vorgenommen habe, zu bleiben und eines Tages…genau so ein Kater zu werden!

faith44

Auf diesem Bild hänge ich ein bisschen mit meiner Freundin Athena ab und winke dem Himmel auf Wiedersehen. Dem Himmel, der für die Menschen verschiedene Bedeutungen hat und der noch ein bisschen auf mich warten muss. … „Ein andermal, lieber Himmel… ich habe noch viel vor…und werde nicht zu dir kommen…“

So, das war es erstmal. Bald werde ich dir wieder schreiben, liebes Tagebuch. Aber jetzt muss ich überlegen und mich endlich entscheiden, auf welches von Mama Marthas Shirts ich mein erstes großes Geschäft machen werde…vielleicht auf ihr Gelbes, denn Gelb und Braun passt prima zusammen.

Dicke Katzentatzenumarmung. Euer Faith

PS: Diesmal musste ich selbst schreiben, denn Mama ist erschöpft eingeschlafen. Keine Ahnung, warum sie immer so müde ist…

 

(Thank you dear Martha Politis Athanassiou for this lovely diary ❤ )

faith22
DANKE MARTHA ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.