Tierschutz

Über Fliegen und wann man bei Tisch doch besser den Mund halten sollte :-)

Auch die Fliegen hatten entdeckt, was es Leckers an diesem lauschigen Spätsommerabend zu Essen gab. Höchst interessiert umsummten sie die Teller

„In diesem Sommer gab es so viele Fliegen, ich hasse diese Biester…“
„Genau!“, antwortete ihr Gegenüber.
„Besonders die mit den bunten, schillernden Hinterteilen, die sind so eklig!“

Ich sass auch mit an diesem Tisch und für einen kurzen Moment kämpfte ich mit dem Impuls, etwas über Fliegen zu sagen. Meine Gedanken zum Thema Fliegen.
Aber man handelt mich bereits sowieso schon als Sonderling und außerdem war das Essen noch in vollem Gange, so richtig hätte es wirklich nicht gepasst, besonders der Teil mit den Maden und dem Kot…von daher schwieg ich höflich und wechselte das Thema, von den Fliegen auf das leckere Schokoladen Mousse das es gleich zum Nachtisch geben würde.
Ich verkniff mir den Hinweis darauf, dass wir diese Schokolade, dass wir jede Schokolade, einzig den Fliegen verdanken!

Eine Fliegenart, die Gallmücken bestäuben nämlich die Kakaobäume in Mittel- und Südamerika, Afrika und Asien. Diese Insekten sind nur zwischen einem und drei Millimeter groß. Dadurch passen sie als einzige in die schmalen Blütenköpfe der Pflanze. Keine Gallmücken, keine Schokolade, so einfach ist das.

Wer für Schokolade verantwortlich zeichnet, den muss man einfach lieben aber auch unsere heimischen Fliegen leisten eine ganze Menge, außer unsere Fenster zu verschmutzen…
Das passiert übrigens, weil sie keinen Mund sondern nur einen feinen Rüssel besitzen und durch diesen Rüssel nur flüssige Nahrung aufnehmen können. Sie bilden verdauungsfördernde Säfte und erbrechen diese dann auf feste Nahrung. Die Säfte weichen die Nahrung auf und dann kann die Fliege sie wie durch einen Strohhalm schlürfen.
Aus diesem Grund funktioniert ihre Verdauung ziemlich schnell, was bedeutet, dass sie ziemlich oft zur Toilette müsste, wenn sie eine hätte. Notfalls tun es auch unsere Fenster 

Aber was sie uns an Belästigung und Schmutz bescheren machen sie tausendfach wieder gut! Fliegen sind DER Räumungstrupp schlechthin in der Natur.
Die Larven vieler Fliegen ernähren sich nämlich von toten Tieren, von Kadavern und von Kot. Die emsigen kleinen Maden sind die besten Totengräber und Müllentsorger, die sich Mutter Erde nur wünschen kann. Sie beseitigen, was sonst niemand mag.

Außerdem dienen Fliegen als wichtige Nahrung für viele andere Tiere, zum Beispiel für Vögel, Frösche und Fische.
Fliegenlarven töten Blattläuse und, ganz wichtig, sie klären unsere Abwässer. Außerdem würden viele Fische und Vögel ohne Fliegenlarven im Wasser, schlichtweg verhungern. Auch ihr wertvoller Beitrag zum Ökosystem als Blüten Bestäuber wird viel unterschätzt!
Ohne Fliegen würden wir wirklich alt aussehen…und natürlich hätten wir keine Schokolade mehr!

Vielleicht hätte ich das doch erzählen sollen … nach dem leckeren Schoko Dessert 

fliege

5 Gedanken zu „Über Fliegen und wann man bei Tisch doch besser den Mund halten sollte :-)“

  1. Man denke nur an die medizinschen Maden auch. Maden haben an die 300 Antibiosestoffe und verhindern, dass man an faulem Fleisch verreckt (Lazarette haben das erkannt). Höchsten Respekt, darüber reden ist noch viel schlimmer als Veganer zu sein (haha). Ich fange alle Fliegen im Haus mit Becher und bring sie wieder raus. Wir wären längst in Leichen und Kot untergegangen, wenn wir Fliegen nicht hätten.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.