Tierschutz

Lunas Sternengarten Buch… Hinter den Kulissen <3

Heute war es also soweit. Heute wollte ich die Endfassung der ersten Sternengartengeschichte an das Lektorat weiterreichen. Je öfter man seine eigenen Worte liest, desto seltsamer und unpassender erscheinen sie. Man ändert immer wieder, streicht etwas weg, fügt hinzu und überlegt angestrengt, wie sich das Ganze für Leser darstellt, die noch nie von Lunas Sternengarten gehört haben.

Wie würde jemand den Namen „Faith“ lesen und aussprechen, der nicht wusste, dass das winzige Kätzchen diesen englischen Namen erhalten hatte, weil es seiner Retterin Martha den Glauben wiedergegeben hatte, den sie über all dem Tierelend kurzzeitig verloren hatte. Faith=Glaube. Irgendwie war das Ganze nicht rund und so wurde aus dem kleinen „Faith“ der kleine „Elliot“ in meiner Story. Jetzt war der Text endlich fertig und stimmig.

Was heute auch noch passierte:

Martha schrieb mir eine Nachricht. Sie hatte erfahren, dass es bald ein Buch geben würde und auf ihrem Profil etwas über den Sternengarten gepostet.

„Lunas Sternengarten ist viel mehr als nur eine schöne Geschichte, vollgepackt mit Emotionen …

Er ist ein Ticket in das Land, jenseits der Zeit, wo wir jeden Verlust annehmen können, den wir erleiden mussten…

Es ist ein Verfahren zur Wiederherstellung des Lebens, das unseren Schmerz gelindert hat, als wir es so sehr brauchten ….

Es ist ein Heilungsweg durch Weinen und Lächeln …

Lunas Sternengarten ist ein Ort, an dem all unsere Gefühle und all unsere Lieben sicher sind…

Lunas Sternengarten wird nun mit Tinte veredelt, es wird ein Buch.

Also wollte jetzt auch ich Faiths Wunde etwas Farbe geben, sie mit neuer Tinte verschönern, es war das erste, was ich tun wollte, als ich davon hörte….

Kein Schwarz mehr….

Jetzt blühen da Rosen und sie sind leuchtend rot, genau wie Lunas Sternengarten Buch, das bald blühen wird….

PS:

Danke Luna und Mama, dass unsere kleinen Sterne so hell am Himmel und in unseren Herzen bleiben…“

Martha

….

Martha hatte ihr schwarzes Tattoo zur Erinnerung an Faith mit roten Rosen verziert… sie schickte mir ein Bild davon mit. Ich war sehr berührt, ihre Zeilen zu lesen und bestaunte das neue Tattoo. Hier war etwas passiert, der Schmerz begann zu verblassen und Raum für etwas anderes zu schaffen.

Manchmal vergesse ich, wie viel meine Geschichten für manche Menschen in Trauer bedeuten, wie wichtig es ist, den Glauben zu bewahren und einen schönen Traum an die Stelle der Trauer zu legen.

Dann fiel mir ein, dass es jetzt ja gar keinen Faith mehr in der Geschichte gab sondern einen Elliot. Martha wäre sicher enttäuscht. Das ging gar nicht! Schwer verständliche Namen hin oder her. Der kleine Faith durfte nicht einfach so ersetzt werden.

Es hatte sich zu keinem Zeitpunkt wirklich gut angefühlt, … nur passend. Aber „passend“ und „stimmig“ sind manchmal die Todfeinde der Träume … 🙂 .

Es war noch nicht zu spät. Heute konnte ich den Text noch nach Belieben und ohne großen Aufwand ändern.

Aus Elliot wurde wieder Faith und ich wäre gern dabei, wenn irgendwann das Büchlein, in dem unser kleiner Faith verewigt wurde, seinen Weg zu Martha findet. Sie trug ihn lange Zeit auf ihrem Herzen, damit er leben konnte, jetzt lebt er in ihrem Herzen weiter … das langsam wieder heilt ❤

2 Gedanken zu „Lunas Sternengarten Buch… Hinter den Kulissen <3“

  1. Liebe Bettina Marie,
    was für ein magischer Moment. Der Brief kam zur rechten Zeit. Name muss Name bleiben.
    Ich sag nur: Hör auf deinen Bauch.
    Ich freue mich auf dieses besondere Büchlein.

    Herzliche Grüße
    Claudia

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..