Veröffentlicht in Tierschutz

Sie haben ihren Hund nicht in Syrien zurück gelassen …

…und jetzt brauchen sie Unterstützung !!!

Was wird eigentlich aus all den Haus- und Nutztieren der Flüchtlinge ? Für die meisten verlassenen Vierbeiner in Kriegsgebieten bleibt nur ein qualvoller Tod durch Verhungern oder Verdursten, Seuchen oder Misshandlungen.

Viele der Flüchtlinge sind deshalb mit ihren Haustieren unterwegs.

Aber Tiere, die nicht lückenlos geimpft sind, dürfen nicht einreisen, das heißt, sie müssten monatelang in Quarantäne oder würden schlimmstenfalls sogar eingeschläfert, wie das in der Schweiz bereits passiert sein soll.

Selbst wenn ihre Besitzer all die Mühen und Gefahren auf sich genommen haben, sie mitzunehmen…der schwierigste Teil der Rettung steht ihnen erst bevor:
Öffentlichen Verkehrsmitteln und Auffanglager mit Tierverbot, Einreise- und Quarantäne Bestimmungen und die Notwendigkeit lückenloser Impfpässe.

Aber wie heißt es so schön : Liebe findet einen Weg ❤

Die beiden wunderbaren jungen Leute auf dem Bild hatten den Hund „Johnny“ in Syrien adoptiert und brachten es nicht übers Herz, ihn hilflos seinem Schicksal zu überlassen.

Syrisches Pärchen

Also beschlossen sie, ihren Hund auf die Flucht vor dem Krieg einfach mitzunehmen.
Vier Wochen dauert die gefährliche Reise nun bereits. War er zu erschöpft zum Laufen, wechselten sie sich ab, ihn in einem Baby Tragegestell zu transportieren. Zurücklassen war nie eine Option !

Sie erzählen, der Hund war in allen Ländern und auf allen Stationen der Reise willkommen und eine kleine Attraktion.

Die drei haben es schon sehr weit gemeinsam geschafft, das Bild wurde von einer Hilfsorganisation in Mazedonien aufgenommen. Der vollständige Bericht ist auf Facebook unter UNHCR-Skopje zu finden

Falls Sie die zurück gelassenen Haustiere in Syrien unterstützen möchten, …auf meiner Facebook Seite Bettina Marie Schneider berichte ich regelmäßig über unsere neusten Aktionen, Flüchtlinge wieder mit ihren Haustieren zusammenzubringen oder wie man zurückgelassene Tiere in Kriegsgebieten unterstützen kann.

Gerade ist ein Verein in Gründung „Frieden für Pfoten – Peace for Paws“.

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, Unterstützer oder interessierte Mitleser auf  der Vereinsseite.

Ihr findet diesen Verein unter http://www.friedenfuerpfoten.org , und auf Facebook : https://www.facebook.com/FriedenfuerPfoten.Peace4Paws/?ref=aymt_homepage_panel , wo es ständig neue updates über unsere Arbeit gibt.

 

 

 

 

 

Autor:

Bloggerin, Autorin und Tierschutz Aktivistin Frieden für Pfoten e.V.

14 Kommentare zu „Sie haben ihren Hund nicht in Syrien zurück gelassen …

  1. Ich habe heute auf der Seite einer Tierschutzorga auf Rhodos, wo sie auch vorübergehend waren, gelesen, dass die 3 auf dem Weg nach Schweden sein sollen. Wenn das stimmt, hoffentlich können sie direkt mit der Fähre von Deutschland nach Schweden fahren und müssen nicht durch Dänemark.

    Gefällt 1 Person

  2. Ich habe dass Trio am 8.9.2015, gegen ca. 17:30 und 18:30 uhr gesehen, da stiegen sie aus dem Zug am Wien/Westbhf,Bahnsteig 1. Dort wurden sie von der Caritas versorgt und warteten auf ihre Gratisfahrt nach Salzburg oder ihre Direktfahrt nach Deutschland.

    Viel Erfolg beim Finden!

    Gefällt 1 Person

  3. Bianca, da Du die Einzige bist die die Leute live gesehen hast, könntest Du vielleicht an eine US-Journalistin schreiben, die die Geschichte verfolgt? Sie heisst Carole Davis und Ihre Emailadresse ist: Carole Davis
    Sie würde gern etwas mehr wissen.
    Danke im voraus!

    Gefällt 1 Person

  4. Es ist einfach unmöglich, da nehmen die Flüchtlinge ihre Tiere mit und man macht ihnen das Leben so schwer, wie in der Schweiz. Kann man da nicht mal unbürokratisch sein, denn was sollen sie denn für Krankheiten mitbringen. Sie waren doch in ihrem Land auch nicht krank! Anscheint ist das Paar nicht das einzigste. Bitte helft ihnen!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s